Chance vertan

Die Stadtwerke haben eine Chance vertan, mit gutem Beispiel voranzugehen.

Die Stadtwerke haben eine Chance vertan, mit gutem Beispiel voranzugehen. Eine bessere Werbung für ihre Erdgas-Tankstelle hätte es nicht gegeben, wenn zeitgleich die Busse in Trier mit umweltfreundlichem Gas statt mit stinkendem Diesel fahren würden. "Zu teuer", wehrt man bei dem Unternehmen ab, hofft aber gleichzeitig, dass viele Private und Gewerbetreibende ihr Auto umrüsten lassen, damit sich die Tankstelle lohnt. Kein gutes Vorbild. Schon gar nicht in Zeiten von Feinstaub und Sommersmog. Spätestens im Sommer muss sich Trier etwas einfallen lassen, wie es die Belastung in der Innenstadt senken will. Denn dann dürfte das Limit mit mehr als 35 Tagen dicker Luft überschritten sein. Während dann vielleicht LKW aus der Stadt verbannt werden, brausen die Stadtwerke-Busse weiter stinkend durch die City. b.wientjes@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund