| 21:07 Uhr

Chancen für Migranten

TRIER. (mc) "Ist die Integration von Migranten gescheitert?", lautet das Thema einer Podiumsdiskussion heute Abend ab 19 Uhr in der Volkshochschule, Domfreihof. Damit wird die Vortragsreihe "Parallelgesellschaften" abgeschlossen.

An der Diskussion teilnehmen werden Ina-Beate Fohlmeister vom Interkulturellen Referat der Stadt Köln, Dietmar Martini-Emden vom Amt für Ausländerangelegenheiten der Stadt Trier und Roland Röder von der Aktion 3. Welt Saar. Nicht wenige Deutsche sind Migranten, Menschen mit einem oder beiden Elternteilen nichtdeutscher Herkunft - ebenso wie die ohne deutsche Staatsbürgerschaft hier dauerhaft lebenden Ausländer. Wie sie denken, welche Vorstellungen sie haben und welche Chancen insbesondere die Migrantenkinder in der deutschen Gesellschaft haben, war Gegenstand der Vortragsreihe "Parallelgesellschaften" des Trierer Arbeitskreises Migration und Segregation. Begleitet wurde die Reihe von einer Fotoausstellung im Trierer Rathaus.