Charity für Tiere: Landesweites Sammlungsverbot

Charity für Tiere: Landesweites Sammlungsverbot

Trier. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), die auch als landesweite Spendenaufsicht in Rheinland-Pfalz fungiert, hat dem Verein Charity für Tiere mit Sitz in Berlin Spendensammlungen und Mitgliederwerbemaßnahmen in Rheinland-Pfalz untersagt (der TV berichtete).

Der 2005 gegründete Verein Charity für Tiere bittet bundesweit um Geldspenden zur Förderung des Tierschutzes. Dazu lässt er in Fußgängerzonen Fördermitglieder werben, um regelmäßige Geldspenden zu erhalten. Aufgrund der beharrlichen Weigerung, die Spendenverwendung offen zu legen und ordnungsgemäßen Sammlungen musste die ADD ein landesweites Sammlungsverbot für Rheinland-Pfalz verfügen. Der Verein wurde zudem verpflichtet, alle rheinlandpfälzischen Fördermitglieder über das Sammlungsverbot schriftlich zu informieren und den Einzug von Förderbeiträgen zu stoppen. Sollten zugunsten von Charity für Tiere weiterhin Spendensammlungen und Mitgliederwerbemaßnahmen in Rheinland-Pfalz erfolgen, bittet die ADD um sofortige Mitteilung.