1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Chef und Vize kommen aus einem Haus

Chef und Vize kommen aus einem Haus

Aus neun Ratsmitgliedern besteht der neugewählte Ortsbeirat von Trier-Filsch weiterhin mit Karl-Josef Gilles als Ortsvorsteher an der Spitze. Gilles hat damit seine vierte Amtsperiode begonnen.

Trier. Eine Überraschung gab es bei der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirates von Trier-Filsch: Gilles\' Sohn Joachim wurde mit sechs Ja-Stimmen (eine Enthaltung, ein Ratsmitglied hatte wegen Urlaubs gefehlt) als Ortsvorsteher-Stellvertreter gewählt.
Bislang hatte Valentin Weber (CDU) das Amt inne. Weber gehört dem Rat nach wie vor an. Selbst Vater Karl-Josef hatte nicht damit gerechnet, dass sein Sohn der neue Stellvertreter wird. So freuten sich Karl-Josef und Joachim Gilles gemeinsam über den Wahlausgang. Vater und Sohn zugleich in diesen Funktionen hat es in Filsch bislang nicht gegeben. Und überhaupt: Bei den Trierer Ortsvorstehern ist Karl-Josef Gilles der einzige "aus dem vorigen Jahrhundert" (Vater Gilles über Vater Gilles). 1999 angetreten als damals jüngster Trierer Ortsvorsteher ist Karl-Josef Gilles heute der dienstälteste unter seinen Kollegen.
Drei Schwerpunkte haben sich in Filsch herauskristallisiert für die kommenden Wochen und Monate: Die Fertigstellung der Kulturscheune (diese wird laut dem neuen Ortsteilchef nur in Etappen zu bewerkstelligen sein), die Verbesserung beim Spielplatz sowie als "wichtigstes Vorhaben" (Gilles) die neue Kindertagesstätte, um dem enormen Bedarf an Kita-Plätzen durch die jüngsten Baugebiete gerecht zu werden.
Die ansteigende Bevölkerung hat zudem Folgen für den Ortsbeirat: Dieser werde bei der nächsten Kommunalwahl wohl von neun auf dann elf Mitglieder wachsen. Mitte des nächsten Jahres dürfte Filsch nach den Worten von Gilles die 1000er Marke überschritten haben. Vielleicht gebe es zu dem Anlass sogar ein Fest, so der Ortsvorsteher.LHExtra

Die Veränderungen im neunköpfigen Ortsbeirat von Trier-Filsch: Neu dabei sind Horst Dahlem (SPD), Robert Kempf (CDU, Gegenkandidat von Gilles bei der Ortsvorsteherwahl) sowie Georg Bajor (FDP); Ausgeschieden sind Ernst Becker (FDP), Aloys Dietzen (CDU) sowie Gerhard Franzen (FWG). LH