Chorgesang, Ehrung und zum Abschluss ein Tenor

Chorgesang, Ehrung und zum Abschluss ein Tenor

Der MGV Riveris hat mit Gästen sein Waldfest gefeiert.

Riveris (red) Das traditionelle Waldfest des Männergesangvereins (MGV) Liederkranz 1921 Riveris hat wieder viele Besucher angelockt. Die musikalische Gestaltung des Waldgottesdienstes, zelebriert von Monsignore Stephan Wahl, übernahm die Chorgemeinschaft Morscheid unter der Leitung ihres Dirigenten Christian Kiefer.
Das Nachmittagsprogramm eröffnete der Gastgeberchor, der MGV Riveris, dem sich der MGV Harmonie Osburg mit seinen ebenfalls gekonnt vorgetragenen Liedern unter der Leitung ihres gemeinsamen Dirigenten Thomas Siessegger anschloss.
Eine besondere Ehrung wurde dem Sangesbruder Günter Jakobs aus Riveris zuteil: Für 60 Jahre Singen im Chor ist er vom ersten Vorsitzenden des Unterkreises Ruwer, Norbert Faber, im Namen des Sängerbundes geehrt worden. Jakobs erhielt eine Urkunde und eine Ehrennadel. Auch die im Anschluss durch die Singgemeinschaft aus Waldrach vorgetragenen Volkslieder konnten die Zuhörer begeistern - sie wurden zum Mitsingen veranlasst.
Der krönende Abschluss des Waldfestes war der unter dem Motto "O sole mio" stehende Soloauftritt des Tenors Thomas Siessegger.

Mehr von Volksfreund