City-Initiative Trier: Offene Sonntage, Wine in the City und Fashion Days

Einzelhandel : Offener Sonntag im Advent und unterirdische Fashion Days

Triers letzter verkaufsoffener Sonntag im Advent war 2016. In diesem Jahr gibt es wieder einen: Der 29. November ist der letzte der vier Sonntagsshopping-Tage 2020, teilt die City-Initiative (CIT) mit.

Um hierzulande vorweihnachtliches Sonntagshopping zu ermöglichen, muss der Kalender mitspielen. Laut rheinland-pfälzischem Ladenöffnungsgesetz ist der Dezember generell tabu. Einzige Chance: Der erste Advent liegt noch im November – so wie in diesem Jahr. Außer dem 29. November vermeldet die Händler- und Gastronomenvereinigung CIT drei weitere offene Sonntage und schöpft damit wie üblich das gesetzliche Höchstmaß aus.

Der erste Shopping-Sonntag 2020 steht zum Abschluss des 16. Trierer Ostermarktes (26. bis 29. März) auf dem Programm. Nummer zwei folgt am 10. Mai, dem letzten der drei Wine-in-the-City-Tage. Das Weinfestival findet zum vierten Mal statt.

Der Klassiker Mantelsonntag ist am 25. Oktober.

Weitere Veranstaltungen der City-Initiative in diesem Jahr sind die 23. Auflage des Familienfestivals Trier spielt (12. September), das Comeback der Fashion Days am 13./14. November (allerdings nicht wie früher mit XXL-Laufsteg in der Simeonstraße, sondern „unterirdisch“ im Rahmen der „Trierer Unterwelten“) sowie zum zweiten Mal Trier liest (20./21. November).