Claudia Allar hört auf

WALDRACH. (f.k.) Die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Ruwer, Claudia Allar, wechselt überraschend zu einem neuen Arbeitgeber nach Luxemburg. Es handelt sich um ein staatlich gefördertes Projekt im Bereich der Drogenberatung.

Erst im Herbst 2005 hatte Allar ihren Dienst als hauptamtliche Jugendpflegerin in der VG Ruwer angetreten. Außerdem war sie in Teilzeit als Schulsozialarbeiterin in Waldrach tätig. Allar: "Man hatte mir die Stelle in Luxemburg überraschend während meines Urlaubs angeboten - geplant war dies nicht. Durch den Wechsel werde ich mich beruflich erheblich verbessern. Es wäre ein Fehler gewesen, hätte ich diese Chance nicht ergriffen." Offiziell endet Allars Dienst am 9. Februar. Nach Angaben von Bürgermeister Bernhard Busch wurde die Stelle für einen Jugendpfleger und Teilzeit-Schulsozialarbeiter bereits neu ausgeschrieben.