Computer und Lehrküche

RUWER. (dis) Zwei erfolgreiche Projekte präsentierte Petra Truar, die neue Leitern der Grundschule in Ruwer: Eine Computerausrüstung wurde installiert und eine Schulküche eingerichtet.

"Das ging aber nur mit der großartigen Unterstützung von außerhalb", sagt Truar, die seit rund einem halben Jahr als Schulleiterin in Ruwer tätig ist. Seit sie da ist, habe sie daran gedacht, Computer anzuschaffen, um ihre Schützlinge mit EDV-Grundbegriffen vertraut zu machen. "Sechs neue Computer in der Version Pentium 4 mit 19-Zoll- Monitoren, ein Server, ein Scanner, ein normaler Drucker sowie ein Fotodrucker zählen zu unserer neuen Ausrüstung", sagt sie. Die in verschiedenen Klassenräumen aufgebauten Anlagen seien vernetzt und hätten alle einen Internetzugang. 8000 Euro hat die Anschaffung gekostet, die nicht ohne Hilfe aufzubringen war. 2500 Euro steuerte der Ortsbeirat Ruwer bei. Den Rest finanzierten einige Spender, die nicht namentlich genannt werden möchten. Truar: "Nach der Vernetzung der Anlagen durch die Stadt können wir das neue Medium nun im Unterricht einsetzen." Die Schulleiterin hält es für sinnvoller, die Anlagen auf die einzelnen Klassenräume zu verteilen, statt sie zentral in einem "Computerlabor" zu betreiben. Petra Truar: "So haben wir in allen Klassen jederzeit und direkt während der Unterrichtsstunden Zugriff auf die Computer." Neben den Computern wurde eine Küche komplett eingerichtet. Die Schulleiterin: "Auch dies ließ sich nur verwirklichen, weil wir mit den engagierten Eltern und dem Förderverein sehr gute Mitarbeiter und Befürworter haben." Künftig soll für das dritte Schuljahr einmal in der Woche Kochunterricht erteilt werden. Als nächstes Ziel hat Petra Truar die Einrichtung einer Schulbücherei im Visier.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort