1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Corona: 30 Neuinfektionen in der Stadt und im Landkreis

Statistik : 30 Neuinfektionen in Trier und im Landkreis Trier-Saarburg

Am Sonntag wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 30 weitere Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet – 14 mehr als Sonntag vor einer Woche. Hierin sind die am Samstag gemeldeten Fälle aus dem Seniorenheim St. Franziskus Saarburg enthalten.

Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt: 28 aus dem Landkreis und zwei aus der Stadt Trier.

Die Zahl der Infizierten liegt aktuell bei 337 Menschen, 237 im Landkreis und 100 in der Stadt Trier. Der deutliche Rückgang ist unter anderem auf den Ablauf zahlreicher Quarantäneverfügungen im Bereich der Aufnahmeeinrichtungen für Asylbegehrende (Afa) zurückzuführen. Am Samtag wurden zwei neue Fälle in der Afa Trier gemeldet.

24 Patienten aus dem Landkreis und der Stadt Trier befinden sich aktuell in stationärer Behandlung, 21 hiervon im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier.

Am Samtag waren dem Gesundheitsamt 26 Neuinfektionen gemeldet worden – 16 aus dem Landkreis und 10 aus der Stadt Trier.

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden: VG Hermeskeil: 245, VG Konz: 289, VG Ruwer: 104, VG Saarburg-Kell: 333, VG Schweich: 230, VG Trier-Land: 183.

Die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt auf 2279 (895 in der Stadt Trier und 1384 im Landkreis Trier-Saarburg). Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt Trier bei 57,4 und ist im Landkreis im Vergleich zu Samstag wieder gesunken auf aktuell 81 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100 000 Einwohnern.

AHAL-Regeln strikt beachten Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung rät dringend, die nun geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, regelmäßig einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und zu lüften und Kontakte auch im privaten Umfeld auf ein Minimum zu begrenzen.