1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Corona: Drei Neuinfektionen in der Stadt Trier

Pandemie : Corona: Drei Neuinfektionen in der Stadt Trier

Drei weitere Infektionen mit dem Coronavirus wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg am Donnerstag aus der Stadt Trier gemeldet. 63 Personen gelten aktuell als infiziert, 32 im Landkreis und 31 in der Stadt Trier.

Fünf Patienten befinden sich in stationärer Behandlung.

Die Tests in den Schulen haben laut der Stadt und dem Kreis einen weiteren positiven Fall am Max-Planck-Gymnasium Trier ergeben. Dort finden weitere Umgebungsuntersuchungen statt. In der Nelson-Mandela-Realschule in Trier sowie der Berufsschule Ernährung, Hauswirtschaft und Sozialpflege in Trier liegen erste Testergebnisse vor – bisher alle negativ. Jedoch werden in der Berufsschule noch Testungen vorgenommen. Weitere Testergebnisse stehen noch aus.

Die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen steigt auf 666 (240 in der Stadt Trier und 426 im Landkreis Trier-Saarburg).

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden (VG): VG Hermeskeil: 93, VG Konz: 77, VG Ruwer: 29, VG Saarburg-Kell: 107, VG Schweich: 66, VG Trier-Land: 54.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 10,1 im Landkreis und 17,1 in der Stadt Trier. Gestern wurde in Trier kurzfristig der Wert von 20 pro 100 000 Einwohner überschritten. Inzwischen ist die Sieben-Tage-Inzidenz durch den Wegfall älterer Fälle wieder leicht gesunken.

Die steigenden Neuinfektionen der vergangenen Tage sowie das lokale Infektionsgeschehen machen laut dem Gesundheitsamt deutlich, dass weiterhin die Beachtung der Hygiene-, Abstands- und Kontaktregelungen sinnvoll sei. Insbesondere bei privaten Feiern solle man auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln sowie das Tragen eines Mund-Nasenschutzes achten.