1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Corona: Inzidenz in Trier steigt wieder über 50

Corona : 26 Neuinfektionen im Landkreis Trier-Saarburg und in der Stadt Trier

Die Inzidenz in Trier steigt wieder über 50, im Kreis liegt der Wert geringfügig darunter.

Am Karsamstag, 3. April, wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 26 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – 12 aus dem Landkreis und 14 aus der Stadt Trier. Die Zahl der seit dem 11. März 2020 nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen beträgt nunmehr 5636 (2102 in der Stadt Trier und 3534 im Landkreis Trier-Saarburg).

Bisher wurden 431 Nachweise einer Virus-Mutation gemeldet, davon 394 Mal die „britische“ Viren-Mutation B.1.1.7. und 30 Mal die „südafrikanische“ Virus-Mutation B.1.351. Weitere sieben Fälle müssen noch genauer differenziert werden.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt nach Mitteilung des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums in der Stadt Trier bei 52,0 sowie im Landkreis bei 46,9 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100 000 Einwohnern. Durch Nachmeldungen können die Inzidenzwerte des Landes geringfügig von den Werten auf der Grundlage der Zahlen des Gesundheitsamtes abweichen.

Die Zahl der aktuell Infizierten liegt aktuell bei 440 – 15 weniger als am Karfreitag. Diese verteilen sich wie folgt: 386 im Landkreis und 154 in der Stadt Trier. 14 Patienten aus dem Landkreis und der Stadt werden aktuell stationär in fünf Krankenhäusern versorgt.

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden:

VG Hermeskeil: 618

VG Konz: 831

VG Ruwer: 306

VG Saarburg-Kell: 908

VG Schweich: 486

VG Trier-Land: 385