Pandemie : Hier können Sie sich testen lassen

Bei der Corona-Teststation Trier kann es aufgrund großer Nachfrage zu längeren Wartezeiten kommen. Am vergangenen Wochenende waren laut Stadt Trier am Samstag 286 und am Sonntag 173 Patienten vor Ort.

Die Teststation deckt die Zeiten ab, an denen die für Corona-Tests zuständigen Hausarztpraxen geschlossen sind. Wer Symptome hat und fürchtet, sich angesteckt zu haben, sollte sich zunächst mit seiner Hausarztpraxis in Verbindung setzen. Außerhalb der Sprechzeiten und am Wochenende kann man auch den ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen unter Telefon 116117 oder 0800/9900400. Viele Hausärzte bieten Infekt-Sprechstunden an und machen Tests (Liste unter www.trier.de/corona).

Die Corona-Teststation Trier im Messepark ist  normal mittwochs, samstags und sonntags zwischen 14 und 18 Uhr geöffnet. Am Samstag, 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag), ist das Testzentrum geschlossen, am 27. Dezember geöffnet. Mitgebracht werden müssen die Krankenversichertenkarte und ein Ausweis (ohne Anmeldung).

Wer sich ohne Symptome freiwillig auf eigene Kosten testen lassen will, kann sich im Medizinischen Versorgungszentrum auf dem Petrisberg zum Corona-Test anmelden: Max-Planck-Straße 5, werktags geöffnet Montag bis Donnerstag 9 bis 16 Uhr und Freitag 9 bis 14 Uhr. Heiligabend, 24. Dezember, 7 bis 9 Uhr geöffnet. www.corona-trier.de, Telefon: 0651/46279058.