Da steht ein Pferd auf dem Domfreihof

Kunst : Da steht ein Pferd auf dem Domfreihof

Hochladen, ein Anruf, und schon weg – so schnell wird man heutzutage etwas los, das man nicht mehr braucht. In diesem Fall geht es um ein zwei mal zwei Meter großes Bild, auf dem Napoleon Bonaparte auf einem Pferd zu sehen ist.

Ein bekanntes Motiv, vor allem unter Kunstliebhabern.

Der Beitrag in einer Facebook-Gruppe, der dem Bild zu einem neuen Besitzer verhelfen sollte, blieb keine fünf Minuten unkommentiert. Auf dem Foto steht das vier Quadratmeter große Bildnis auf dem Domfreihof vor dem Restaurant Walderdorffs, mit einem Zettel daran: „Zu verschenken“. Ein Nutzer meldet Interesse an: „Hätte ich gerne!“ Doch er ist zu langsam. Eine Frau sicherte sich das Gemälde über einen Anruf. Ralf Laux, Geschäftsführer des Walderdorffs und der ehemaligen Napoleon Resto-Bar, erklärt: „Das Bild hing bis vor Kurzem im Walderdorffs, genauer gesagt in der dazugehörigen Weinbar Napoleon. Das Napoleon wird gerade umgestaltet und wird zum Restaurant Astoria.“ Am 1. Februar eröffnet das neue Gasthaus, in welchem dann eine neue Wanddekoration zu sehen sein wird.

Mehr von Volksfreund