Dahin gehen, wo der Wein wächst

Dahin gehen, wo der Wein wächst

Beim WeinWanderWochenende werden Ende April viele Touren rund um das Thema Region und Rebe angeboten. Auch Manuel Andrack ist dabei.

Trier (red) Wein-Safari, Klettersteige, Mosel-Tapas - am deutschen WeinWanderWochenende Ende April gibt es im Weinanbaugebiet Mosel viel zu entdecken und zu genießen. Winzer, Kultur- und Weinbotschafter sowie Touristiker bieten am Samstag und Sonntag, 29. und 30. April, von der Saar bis zur Terrassenmosel mehrs als 30 geführte Wanderungen rund um das Thema Wein an.
Dieses vielfältige Angebot lockt auch einen prominenten Wanderer an die Mosel: Manuel Andrack, Fernsehmoderator und Autor mit Wanderleidenschaft, wird am 29. April mit der Deutschen Weinkönigin Lena Endesfelder bei einer Tour in Mehring die Weinkulturlandschaft der Mosel per Pedes erkunden. Unter dem Motto "Wandern wo der Wein wächst" veranstalten das Deutsche Weininstitut und die Gebietsweinwerbungen aller 13 Weinanbaugebiete jedes Frühjahr am letzten April-Wochenende dieses Projekt, um die Weinregionen als Wanderziele zu bewerben. An Mosel, Saar und Ruwer werden den Wanderfreunden vielfältige Möglichkeiten geboten, ihr Hobby mit abwechslungsreichen Weinerlebnissen zu verbinden und die regionale Weinkultur zu entdecken. Die Gäste erleben Wein und Landschaft hautnah und genießen Weine und Speisen inmitten der Reben. Dazu gibt es Informationen rund um den Weinanbau, Geologie, Historie, Pflanzen und Tierwelt.
Alle WeinWander-Termine sind im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.deutscheweine.de/tourismus" text="www.deutscheweine.de/tourismus" class="more"%> zu finden. Eine Broschüre zum WeinWander-Wochenende gibt es kostenlos beim Deutschen Weininstitut in Bodenheim, Telefon 06135 93230, beim Moselwein e.V. in Trier, Telefon 0651 710 280, info@weinland-mosel.de , sowie bei vielen Touristinformationen der Region. Bei den meisten Touren ist eine Anmeldung bei den örtlichen Veranstaltern erforderlich.