"Damit nicht alle alleine herumwurschteln"

"Damit nicht alle alleine herumwurschteln"

In Waldrach gibt es über 20 Vereine und Organisationen. Damit diese nicht immer nur ihr eigenes Süpplein kochen, hat die Kulturgemeinschaft Waldrach erstmals 17 beim Tag der Vereine zusammengebracht.

Waldrach. Vor dem Familienzentrum herrscht reges Treiben. Die Winzerkapelle Waldrach spielt beschwingte Melodien, der Verein Ruwer Riesling verkauft seine Rebensäfte an durstige Besucher, der Männergesangverein 1872 Waldrach bringt einige Lieder zu Gehör. Im Familienzentrum informiert das Netzwerk "Willkommen" über die Arbeit mit Flüchtlingen, die Frauengemeinschaft versorgt die hungrigen Gäste mit leckerem hausgemachten Kuchen. Draußen bei der Spielgemeinschaft Ruwertal schießen kleine Fußballer begeistert auf eine Torwand, während die Malteser ein Trinkbehältnis für 1000 Liter Wasser neugierigen Gästen präsentieren. Bei der HSG Mertesdorf/Ruwertal ballern die Jüngsten mit Handbällen auf ein Tor. Indessen macht die Feuerwehr Löschübungen mit jungen Gästen. Insgesamt 17 Vereine und Hilfsorganisationen hat die Kulturgemeinschaft Waldrach e.V. unter der Federführung von Geschäftsführer Rainer Krämer zusammengebracht. Den kleinen Verein gibt es seit acht Jahren. Er hat in der Vergangenheit den Waldracher Weihnachtsmarkt und Krimi-Lesungen veranstaltet. Ziel dieser jungen Gemeinschaft ist es, den Austausch innerhalb der dörflichen Vereine zu fördern. "Damit nicht alle alleine herumwurschteln", so formuliert es Herr Krämer. "Die Vereine sollen erkennen, dass sie auch Gemeinsamkeiten haben, sollen zueinanderfinden und auch kooperieren", so ergänzt Krämer seine Ausführungen. Genau das hat zwischen zwei Ruwertaler Vereinen geklappt. Der erste Vorsitzende der HSG-Mertesdorf/Ruwertal, Gerhard Hares, hat nämlich mit seinem Kollegen von der SG Ruwertal gesprochen und ihn gefragt: "Wie macht ihr es mit den Flüchtlingskindern?" Das Konzept der Kulturgemeinschaft scheint aufzugehen - die Vereine tauschen sich aus. "Und das hat schon bei den Vorbereitungen zum Tag der Vereine gut funktioniert", sagt Geschäftsführer Krämer. "Natürlich sollen die Gäste auch an diesem Tag neugierig gemacht werden auf den einen oder anderen Verein", führt er weiter aus. Und wenn das Interesse erst einmal geweckt ist, dann ist das mitunter schon der erste Schritt zu neuen Vereinsmitgliedern. Und die werden ja zumeist händeringend gesucht, damit es mit der blühenden Vereinslandschaft auch künftig so weitergeht in Waldrach.
Extra

Am Tag der Vereine in Waldrach teilgenommen haben: Deutsches Rotes Kreuz Ruwertal, Feuerwehr Waldrach, Netzwerk "Willkommen", Frauengemeinschaft Waldrach, Förderverein Kita Waldrach, Förderverein Ruwertalschule Waldrach, HSG Mertesdorf/Ruwertal, Karnevalverein Waldrach, Kirchenchor St. Laurentius, Kulturgemeinschaft Waldrach, Malteser Hilfsdienst Waldrach, Männergesangverein 1872 Waldrach, Ruwer Riesling, Spielgemeinschaft Ruwertal, Tennisclub Waldrach, Theaterverein Waldrach, Winzerkapelle Waldrach und Seniorenhilfe Ruwertal. sj