Danke!

Zum Artikel "Motorsäge spaltet die Gemüter" (TV vom 23. Dezember):

Täglich benutze ich die Autobahn von Schweich nach Trier. Nun sehe ich die Mosel plötzlich wieder. Herrlich! Wer immer den Rückschnitt der Bäume veranlasst hat, ich freue mich darüber. Auch die vielen Besucher der Stadt Trier haben nun den schönen Blick zur anderen Moselseite nach Pfalzel und der sich dahinter auftürmenden Eifel. Herrlich! Bitte an diesem Straßenabschnitt stets für freie Sicht sorgen. Meine Anregung dazu ergänzend: Bitte auch auf der anderen Moselseite den Blick auf den Fluss freihalten. Gemeint ist vor allem die Umgehungsstraße Ehrang/Quint Richtung Schweich. Dort bietet sich ein fantastischer "Urlaubsblick". Die Mosel liegt wie ein großer See im Tal, im Sommer mit schönen Booten und Schiffen. Bäume sollten selbstverständlich die Ufer des Flusses schmücken, jedoch nicht die Mosel wie eine Wand verdecken. Danke für den Rückschnitt. Hans-Georg Becker, Schweich

Mehr von Volksfreund