"Danke!"

Manuela Gores ist allein erziehend, ihr Sohn Alexander ist schwerkrank und sie erkrankte selbst an Diabetes: Mit einem Hilferuf wandte sich die 38-Jährige an den Trierischen Volksfreund (TV vom 25. August). Die Resonanz war überwältigend.

Trier. Geldspenden, eine Welle an Hilfsangeboten, ein nagelneuer Kinderwagen und viele liebevolle aufbauende Worte hat Manuela Gorges seit dem Erscheinen des Artikels über ihre Situation im Trierischen Volksfreund erhalten.

"Mir fehlen die Worte. Ich bin nur glücklich", sagte die Mutter des zweieinhalbjährigen Alexanders. 395 TV-Leser haben bisher Geld auf das Spendenkonto "Alexander Gores" bei der Sparkasse Trier eingezahlt. "Der Kontostand ist 18 968 Euro und 64 Cent", berichtete Manuela Gores am Mittwoch mit Tränen in den Augen. "Es ist unglaublich, mir fehlen die Worte. Ich möchte allen Spendern herzlich danken", sagt die zierliche junge Frau. 120 E-Mails hat sie erhalten: eine 59- Jährige möchte ihr gratis im Haushalt helfen, TV-Leser haben angekündigt, Kuchen zu verkaufen und den Erlös Alexander zukommen zu lassen, ein Rechtsanwalt und ein Steuerberater haben Unterstützung zugesagt, viele liebevolle Worte haben Manuela Gores gestärkt, sie hat Einladungen von Familien erhalten und ein neuer Kinderwagen, der leicht zu handhaben ist, wurde ihr geschenkt, um nur einige der Angebote zu nennen. "Ich habe fast alle E-Mails beantwortet", sagte Manuela Gores. Auf die restlichen E-Mails werde sie nach Alexanders bevorstehendem Klinikaufenthalt in München ab kommenden Montag antworten. "Und nach der Operation werde ich mich auf die Suche nach einem behindertengerechten Auto machen", sagte die Mutter.

Eine Parterre -Wohnung habe sie noch nicht gefunden, aber auch die Organisation des Umzugs sei ihr mehrfach angeboten worden. "Ich fühle mich endlich nicht mehr allein", fügte sie mit tränenerstickter Stimme hinzu.

Ein weiterer Bericht über Manuela Gores und ihren Sohn folgt nach dem Klinikaufenthalt von Alexander.

Extra Spendenkonto "Alexander Gores" bei der Sparkasse Trier Kontonummer: 3599974 Bankleitzahl: 58550130. Wer Kontakt mit Manuela Gores aufnehmen möchte, kann sie unter gores.manuela@web.de erreichen. E-Mails beantwortet sie nach dem Klinikaufenthalt ihres Sohnes.