Das Dorf in der Stadt

Er ist der südwestlichste Teil Triers, stark vom Durchgangsverkehr belastet und in weiten Teilen noch eher dörflich geprägt: Der Trierer Stadtteil Zewen. Zum Auftakt der Stadtteiltour blicken wir heute auf statistische Daten.

Trier. Von Zewen aus ist das Stadtzentrum Triers ähnlich weit entfernt wie die Grenze nach Luxemburg - deshalb geht es hier auch etwas dörflicher zu als in der Trierer City. Der TV blickt auf statistische Fakten, die das Amt für Stadtentwicklung und Statistik dankenswerterweise für uns zusammengetragen hat:
Fläche: Zewen hat eine Fläche von 783 Hektar. Damit gehört der Stadtteil im Südwesten Triers zu den größeren, flächenmäßig ist er der fünftgrößte. Die Stadt Trier hat eine Gesamtfläche von 11 700 Hektar.
Einwohner: Große Fläche, vergleichsweise wenige Einwohner, das ist der Trend in Zewen. 3594 Einwohner waren zum Stichtag 31. Dezember 2012 in Zewen gemeldet. Damit ist Zewen auf Platz 11 der 19 Stadtteile. Über die Jahrzehnte gesehen gibt es einen Abwärtstrend: 1970 lebten 3948 Menschen in Zewen, 1990 waren es 3681.
Veränderungen: Große Veränderungen gab es 2012 bevölkerungsmäßig nicht. 28 Zewener starben, 29 Babys wurden geboren. 381 Menschen zogen aus dem Stadtteil weg, 373 zogen zu, macht also eine Bevölkerungsabnahme von sieben Bürgern.
Geschlecht: In der Stadt Trier gibt es insgesamt einen leichten Frauenüberschuss: 47,9 Prozent Männer und 52,1 Prozent Frauen. In Zewen ist das Verhältnis der Geschlechter ausgeglichener. Es gibt 1793 Männer und 1801 Frauen, also 49,9 zu 50,1 Prozent.
Altersstruktur: Es gibt 269 Kinder in Zewen im Alter bis zu 10 Jahren und 359 Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre. Die meisten Zewener sind zwischen 40 und 50 Jahre alt: 589. Es gibt 167 über 80-Jährige und 25 Zewener, die über 90 Jahre alt sind.
Familienstand: Zewen ist im Vergleich zur Gesamtstadt noch etwas traditioneller orientiert. 1646 oder 45,8 Prozent der Zewener sind verheiratet. In ganz Trier liegt der Anteil bei 36 Prozent. 49 Prozent der Trierer sind ledig, in Zewen liegt dieser der Anteil bei 39,4 Prozent. 264 Zewener sind verwitwet (7,3 Prozent), 259 geschieden (7,2 Prozent). Fortschrittlich zeigt sich der Stadtteil aber auch bei der Zahl der Lebenspartnerschaften. Sechs Einwohner leben in Lebenspartnerschaften, das sind 0,2 Prozent - in ganz Trier liegt der Anteil nur halb so hoch.
Haushalte: In Zewen gibt es 2271 Haushalte. In 354 davon leben Kinder. Es gibt 1403 Haushalte mit Alleinstehenden, darunter 99 Haushalte mit Kindern.
Ausländeranteil: Der Ausländeranteil in Zewen ist unterdurchschnittlich im Vergleich zur Gesamtstadt. In Trier gibt es laut den städtischen Daten einen Ausländeranteil von 8,4 Prozent, in Zewen einen Ausländeranteil von 6,6 Prozent, das sind 238 Einwohner.
Religion: Trier ist katholisch - und das gilt auch für den Stadtteil Zewen. 2756 katholische Einwohner vermeldet die Statistik, 261 evangelische. 587 Einwohner machen dazu keine Angabe oder sie leben ohne Religionszugehörigkeit.
Verkehr: In Zewen als einem der eher außerhalb liegenden Stadtteile ist der Anteil der Autofahrer höher als in citynahen Stadtteilen. Insgesamt sind 2662 Kraftfahrzeuge in Zewen gemeldet, darunter 2124 PKW. Das sind 591 je 1000 Einwohner. Zum Vergleich der Wert der Gesamtstadt: 545 je 1000 Einwohner, und ein citynaher Stadtteil wie Trier-Nord: 389 je 1000 Einwohner.
Arbeitsmarkt: In Zewen gibt es 1012 Menschen mit einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung, darunter 497 Frauen. Der Arbeitslosenanteil liegt im Stadtteil bei verschwindend geringen drei Prozent, das sind 70 Menschen (das ist der Wert vom 30. September 2012). Zum Vergleichstermin lag die Arbeitslosenquote in der gesamten Stadt bei 5,6 Prozent.
Wohnungsmarkt: In Zewen gibt es 1152 Wohngebäude und insgesamt 1781 Wohnungen. Das Fehlen von Wohngebieten macht sich in der Statistik bemerkbar: 2012 wurden keine neuen Wohngebäude im Stadtteil fertiggestellt.

Mehr von Volksfreund