1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Das Gesamtpaket macht den Unterschied

Das Gesamtpaket macht den Unterschied

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier hat der Volksbank Trier das Prädikat "ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb" verliehen. Gelobt wurde vor allem das breitgefächerte Angebot für die Azubis.

Trier. Vom Auswahlprozess bis zum ZeiLe-Projekt - die Rundumbetreuung der angehenden Bankkaufleute ist bei der Volksbank Trier vorbildlich, findet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier. Und daher nahm die Kammer die Genossenschaftsbank in den derzeit rund 25 IHK-Unternehmen umfassenden Kreis der "ausgezeichneten Ausbildungsbetriebe" auf. Der Kriterienkatalog, um in diesen Kreis aufgenommen zu werden, ist lang und reicht von der Rekrutierung über das Ausbildungskonzept, der Qualität der Ausbildung, den Ergebnissen der Azubis, der Kompetenz der Ausbilder, der Anzahl der Ausbildungsverträge bis hin zu ehrenamtlichem Engagement. "Mit der Unterschrift des Ausbildungsvertrags übernimmt die Volksbank Trier Verantwortung für ihre künftigen Mitarbeiter und bindet sie intensiv ein", lobte Marcus Kleefisch, Geschäftsführer der IHK.
Mit einer Ausbildungsquote von über acht Prozent (derzeit 20 Azubis) liegt die Volksbank klar über dem Landesdurchschnitt, bei den Abschlussprüfungen schneiden die Genossenschaftsbanker überdurchschnittlich gut ab, "zudem leben alle Mitarbeiter, inklusive Vorstand und Führungskräfte, das innovative Ausbildungskonzept", sagte Kleefisch. Zu den Projekten für die Azubis zählen unter anderem ein Farb- und Stilberatungsseminar, das Coaching der neuen durch ältere Azubis, ein mehrtägiges Einführungsseminar, die Aktion "Eine Stunde für die Lebenshilfe", die Mitorganisation des Bank Day oder die Teilnahme am Volksfreund-Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit". Zudem bietet die Bank ein duales Studium an. "Als Arbeitgeber vermittelt die Volksbank Trier den jungen Leuten neben der Fachkompetenz auch die nötige soziale und persönliche Weiterentwicklung", sagte Kleefisch.
Für Volksbank-Vorstand Norbert Friedrich zeigt die IHK-Auszeichnung, dass "wir auf dem richtigen Weg sind und diesen Weg auch weiter beschreiten sollten. Unsere Azubis lassen sich gerne begeistern, und alle unsere Mitarbeiter wissen, dass man nur durch lebenslanges Lernen erfolgreich sein kann." BP