1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Das Leben der Vorfahren in Büchern verewigt

Das Leben der Vorfahren in Büchern verewigt

Die bekannte Schriftstellerin Rosa Jakoby ist im Alter von 89 Jahren verstorben. Sie wurde im Moselort Köwerich beigesetzt. Ihr bekanntestes Werk ist wegen der großen Nachfrage sechs Mal aufgelegt worden.

Köwerich. "Leben im Moseldorf - Eine Winzer-Großmutter erinnert sich" lautet der Titel des meistverkauften Buches von Rosa Jakoby. Insgesamt wurden davon 5000 Exemplare gedruckt und verkauft. Weitere Werke von ihr heißen "Unsere Heimat", "Bei uns daheim im Moseldorf" und "Großmutter ist ein Engel". Das "Leben im Moseldorf" war der Renner. Der Vorsitzende des Heimat- und Kulturvereins im Kreis Trier-Saarburg, Dittmar Lauer, erinnert sich: "Die Autorin hat in zahlreichen Lesungen, mehreren Fernseh- und Rundfunkbeiträgen sehr zur Verbreitung ihres Buches beigetragen. Es war ihr eine Herzensangelegenheit, ihre gesammelten Erinnerungen weiterzugeben." Der Köwericher Ortsbürgermeister, Robert Linden, sagt: "Sie war in erster Linie Mutter von vier Kindern, Winzerin und Hausfrau. Sie hatte aber auch immer schon ein besonderes Interesse an den Geschehnissen im Leben ihrer Vorfahren und brachte sie zu Papier." Die geborene Jostock entwickelte mit der Zeit ein Gespür für Wichtiges und Wertvolles, aber auch für die Kleinigkeiten, die die Zusammenhänge verständlich machen. Linden weiter: "Rosa hat aufgeschrieben, damit nicht verlorengeht, wie unsere Vorfahren lebten, wo wir herkommen und damit alles verständlich bleibt." Ihr Ziel sei die sachliche, realitätsbezogene Bewahrung des Alten gewesen, bei gleichzeitiger Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem. Den Mädchen und Jungen im Kindergarten und der Grundschule vermittelte die Schriftstellerin die Geschichte des dörflichen Lebens. Jakoby hat für ihre Kinder und Enkel geschrieben sowie für den Ort Köwerich und ihn über seine Grenzen hinaus bekannt gemacht. Lauer nochmals zum Buch: "In seiner bemerkenswerten Systematik ist das Buch auch für jeden Außenstehenden leicht zu lesen und es ist übervoll an interessanten Details und Informationen."
Herausgeber der Schriften Rosa Jacobys: Heimat- und Kulturverein Kreis Trier-Saarburg,
Verlag: Alta Silva in Kell, Telefon: 06589/611 oder 1572, Handy 0170/5880921, E-Mail dittmar.lauer@t-online.de dis