Das närrische Issel hat eine neue Regierung

Karneval : Das närrische Issel hat eine neue Regierung

Moritz I. (Moritz Wagner) und Katharina I. (Katharina Kreusch) schwingen in der Jubiläums-Session 2020 das Zepter.

 Den Isseler Cultur Verein (ICV) gibt es seit 50 Jahren. Unter dem Motto„50 Jahre ICV – damals wie heut’, närrische Leut’“ feierten jede Menge „närrische Leut“ bei grandioser Stimmung in der proppenvollen vereinseigenen Narrhalla eine Geburtstagsparty der besonderen Art.

Nach einem Sektempfang und dem prächtigen Einzug des noch amtierenden Prinzenpaares Prinz Jan II. und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Maria II. mit großem Gefolge begrüßten ICV-Kapitän Stefan Becker und Sitzungspräsidentin Elisabeth Mezger das närrische Auditorium zu einer Geburtstagsshow, bei der den Gästen ein buntes Kaleidoskop der vergangenen 50 Jahre geboten wurde: Büttenredner, Tänzerinnen, Sänger und Trainerinnen aus fünf ICV-Jahrzehnten gaben sich auf der Bühne ein Stelldichein.

Für die humorvolle Präsentation der Büttenredner vergangener Jahre zeichnete Johannes Heinz  – selbst seit mehr als 50 Jahren in der Bütt aktiv –  als Protokoller verantwortlich.

Die Aufnahme in die ehrenvolle Riege der Senatoren wurde Klaus-Manfred Schmitt, einem echten „Asseler Jung“,  zuteil. Für seine auf Issel und den ICV umgetextete Ballade „Ich bin in Asseler Jung“ erntete er im Stehen dargebrachten Applaus.

Ein weiterer Höhepunkt des kurzweiligen Abends: Die Gratulanten Don Camillo und Peppone, für Erheiterung sorgende Rollen, die von Dechant Ralf Hildesheim und Bürgermeister Lars Rieger perfekt ausgefüllt wurden.

Nun stand die Verabschiedung des Prinzenpaares der Session 2019 an, wobei im unmittelbaren Anschluss die Inthronisation des Prinzenpaares 2020 eingeleitet wurde. Mit lauten Helau-Rufen und unter dem Jubel des Publikums zogen die Regenten der Jubiläums-Session zu den Klängen des Liedes „Ach wär ich nur ein einzig Mal ein schmucker Prinz im Karneval“ in die Narrhalla ein.

Moritz Wagner als Moritz I. von Feuer, Wasser und Energie und Katharina Kreusch als Katharina I. aus junger Generation und alter Tradition  werden als 55. Isseler Prinzenpaar die Isseler Narren in der Jubiläumssession regieren. Beide sind seit vielen Jahren in der Isseler Fastnacht aktiv. Der aus einer  Schweicher Familie stammende Prinz arbeitet als Elektroingenieur. Die Prinzessin ist die Enkelin der ICV-Gründungsmitglieder Werner und Mechthild Monzel-Kreusch. Sie arbeitet als Betriebswirtin im Studierendenwerk Trier.

Nachdem Ortsvorsteher Johannes Lehnert und Stadtbürgermeister Lars Rieger den neuen Regenten Rathausschlüssel und Blumen überreicht hatten, war die Narrenschar voller Begeisterung und das anfängliche Lampenfieber des frisch gebackenen Prinzenpaares offensichtlich gänzlich gewichen. Spätestens nach dem Prinzentanz und dem zu Ehren ihres neuen Prinzenpaares dargebotenen Tanzes der Prinzengarde war beim Finale mit allen Karnevalisten klar, dass die Karnevalshochburg „Assel” bis Aschermittwoch fest im Griff gutgelaunter und feierwütiger Narren bleibt.

Zum Abschluss des gelungenen Abends gab es für jeden Gast einen kleinen Geburtstagskuchen und zu den Klängen der ICV-Hausband Happy Music schwang das närrische Volk das Tanzbein.

Am Samstag, 1. Februar, legen die ICV-Narren mit ihrer ersten Großen Kappensitzung noch einen Gang zu. Die Gecken-Show startet um 20 Uhr.

Weitere Informationen zu Terminen, Veranstaltungen und anderem Närrischen des Vereins gibt es im Internet unter https://www.icv-issel.com