1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Das unbekannte Kapitel der Stadtgeschichte Trier

Führung : Das unbekannte Kapitel der Stadtgeschichte Trier

Mit einer Kabinettausstellung widmet sich das Stadtmuseum Simeonstift einem weitgehend unbekannten Kapitel der Stadtgeschichte: Triers Vergangenheit als Festungsstadt. Die Ausstellung zeichnet anhand von Plänen, Karten und Ansichten die bewegte frühneuzeitliche Befestigungsgeschichte Triers nach.

In den Kriegen dieser Zeit galt Trier als wichtige Festungsstadt und wechselte wegen seiner Grenzlage und seiner strategischen Bedeutung häufig den Besitzer. Bernd Röder stellt die Ausstellung am Freitag, 22. März, um 14.30 Uhr im Rahmen der Seniorenreihe „Reif für die Kunst“ vor. Anschließend lädt das Museum zu Kaffee und Kuchen ein. Der Eintritt beträgt 8 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter E-Mail stadtmuseum@trier.de oder Telefon 0651/7181459.