Debütanten tanzen in Trier

TRIER. (LH) Es ist noch etwas hin bis zum 6. Trierer Ball der Nationen. Aber: Bekanntlich soll die Vorfreude ja die schönste Form der Freude sein. Also darf man sich noch bis zum 23. April freuen. Dann nämlich steigt die beliebte Ballnacht.

Seinen Neujahrsempfang nutzte das Organisationskomitee, um auf ein großes gesellschaftliches Ereignis aufmerksam zu machen: Die sechste Auflage des "Trierer Ball der Nationen" startet nicht erst Anfang Mai, sondern diesmal bereits Ende April, genauer am 23. April. Schwerpunktland wird diesmal Österreich sein, nach den USA, Ungarn, Frankreich und Großbritannien, Italien und zuletzt Luxemburg. Auf vielfachen Wunsch wird das tänzerische Moment noch stärker in den Mittelpunkt rücken, ohne dass der Unterhaltungsteil vernachlässigt werde, kündigte Anton V. Wyrobisch vom Organisationskomitee an. Hans Frommer vom Österreich-Forum Trier ergänzt im TV -Gespräch: Die rauschende Ballnacht werde eröffnet durch die Debütanten (acht Paare) des diesjährigen Wiener Opernballs. Annette Johansson vom Musiktheaterensemble des Stadttheaters wird singen, und, wenn schon Österreich, dann darf der Dritte Mann (zumindest die Musik dazu) nicht fehlen. Ein Mann für die Zitter sei bereits fest engagiert. Das Österreich-Forum und auch das Land würden dem Trierer Ball einen "besonderen Glanz" verleihen, gab Anton V. Wyrobisch schon mal einen Vorgeschmack auf das Großereignis. Der Neujahrsempfang wurde musikalisch umrahmt von Eike Leipprand und Matthias Krüger. Der Kartenvorverkauf für den Trierer Ball der Nationen beginnt am 10. Februar an den bekannten Stellen. Bestellungen auch im Internet bei www.ball-der-nationen.de. Der Eintrittspreis beträgt 16 Euro.