Defekte Heizungsanlage löst Feuerwehreinsatz am Trierer Weidengraben aus

Defekte Heizungsanlage löst Feuerwehreinsatz am Trierer Weidengraben aus

Schrecksekunde für die Bewohner eines Hochhauses im Weidengraben in Trier-Kürenz: Eine defekte Heizungsanlage hat am Montagabend die Feuerwehr alarmiert. Verletzt wurde niemand.

Wie ein Sprecher der Berufsfeuerwehr mitteilt, war die Leitstelle gegen 19.49 Uhr wegen vermeintlichem Rauch im Dachbereich alarmiert worden. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte aber eine starke Rußentwicklung im Kellerbereich des Hochhauses aufgrund einer unvollständigen Verbrennung in der Anlage fest. Sie schalteten die Anlage ab und lüfteten den Heizraum. Die Bewohner des Hauses konnten in ihren Wohnungen bleiben. Gefahr habe nicht bestanden, so die Feuerwehr, weil der Heizungsraum im Untergeschoss des Mehrfamilienhauses liege und über einen großen Entlüftungsschacht verfüge. Im Einsatz waren der Löschzug Wache 1 der Berufsfeuerwehr und ein Hilfeleistungsfahrzeug der Wache 2 mit 14 Rettungskräften.