Defizite aufarbeiten

TRIER. (red) Seit September bietet die Club Aktiv gGmbH in Trägergemeinschaft mit der HVS Trier GmbH und der Logos-Bildungsforum GmbH ausbildungsbegleitende Hilfen für die Standorte Trier, Saarburg und Hermeskeil an. Am 15. Februar steht ein Tag der offenen Tür bevor.

Ausbildungsbegleitende Hilfen (ABH) sind eine durch die Agentur für Arbeit eingerichtete Fördermaßnahme, die den Erfolg einer betrieblichen Berufsausbildung durch zusätzlichen Förderunterricht und sozialpädagogische Begleitung sichern soll. Für Azubis, deren Ausbildungserfolg beispielsweise durch schlechte Noten oder nicht bestandene Zwischenprüfungen in Gefahr gerät, ist dieses Angebot kostenlos. Sie können im Rahmen der ABH ihre fachtheoretischen Defizite aufarbeiten und Wissenslücken schließen. Auf Abschlussprüfungen werden sie durch gezielte Lernangebote und Prüfungstrainings vorbereitet. An jedem Standort kümmert sich ein Team aus Fachlehrern und Sozialpädagogen um die Azubis. Beantragen lassen sich die ABH bei der zuständigen Berufsberatung der Agentur für Arbeit. Insgesamt stehen 276 Plätze zur Verfügung. Alle Ausbildungsverantwortlichen, Berufsschullehrer, Azubis, Eltern und weitere Interessenten sind eingeladen, sich bei einem Tag der offenen Tür ein Bild zu machen. Termin ist Mittwoch, 15. Februar, von 13 bis 18 Uhr, in der HVS GmbH, Karl-Benz-Straße 1, Trier.

Mehr von Volksfreund