1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Demenz: Angehörige werden geschult

Demenz: Angehörige werden geschult

Der Pflegestützpunkt für die Verbandsgemeinde Schweich und das Projekt Atempause des Caritasverbandes Trier bieten eine Schulungsreihe für pflegende und betreuende Angehörige von dementen Menschen an. Auch Helfer, die sich ehrenamtlich (mit einer kleinen Aufwandsentschädigung) im Projekt Atempause engagieren wollen, sind willkommen.

In der Schulung erhalten pflegende Angehörige eine Basisqualifikation an sieben Nachmittagen. In drei Zusatzmodulen werden ehrenamtliche Helfer mit insgesamt 20 Stunden auf eine Tätigkeit für das Projekt Atempause vorbereitet. Die Schulung findet jeweils montags von 15 bis 17 Uhr statt. Start ist am 18. Januar in der Caritas-Sozialstation Schweich. red
Anmeldungen bis 8. Januar bei Christa Theis, Telefon 06502/9978601, christa.theis@pflegestuetzpunkt.rlp.de oder Gerhild Sihr, Telefon 06502/935713, 0157/75315227, sihr.gerhild@caritas-region-trier.de