1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Den Falschparkern auf der Spur

Den Falschparkern auf der Spur

Harte Worte in der letzten Sitzung des Stadtrats Trier bis um Oktober: Nach einer heißen Diskussion am Dienstagabend setzten die CDU und die Grünen ihren Antrag ,,Parke nicht auf unseren Wegen" durch.

Mit diesem Antrag beauftragt der Stadtrat die Verwaltung, die Einsatzkräfte der Parkraumüberwachung zu schulen und die Einsatzpläne zu überarbeiten, um das Falschparken in Trier einzudämmen. Vor allem sollen die Mitarbeiter öfter den Abschlepper rufen.

Dezernent Thomas Egger verteidigte seine Mitarbeiter und wies auf den hohen Krankenstand hin. Die Parkraumüberwachung habe nur 23 Mitarbeiter, davon seien immer nur sechs in drei Zweierteams auf der Straße. Die SPD attackierte die CDU und die Grünen, der Antrag sei reine Show. Den Änderungsantrag der Sozialdemokraten, zum nächstmöglichen Zeitpunkt sechs neue Mitarbeiter für die Parkkontrollen einzustellen, lehnte die Ratsmehrheit ab.