1. Region
  2. Trier & Trierer Land

"Der beste Schoppen 2009": 1200 Weine im Test

"Der beste Schoppen 2009": 1200 Weine im Test

Edle Tropfen im Mittelpunkt: In Föhren wurden bereits erste Weine getestet, die für den Wettbewerb "Bester Schoppen 2009" getestet werden. In den kommenden Wochen geht das Auswahlverfahren weiter.

Trier/Föhren. (red) Ein ungewöhnliches Bild bot sich im Tagungsraum des Zweckverbands Industriepark Region Trier: Mit konzentrierten Mienen machen sich Männer und Frauen an langen Reihen verhüllter Weinflaschen zu schaffen.

Die Bewertungsproben im Gastronomiewettbewerb "Der beste Schoppen Mosel" haben im IRT-Gebäude in Föhren begonnen. Dort probieren Gastronomen, Winzer und weitere Weinfachleute 234 Weine von Mosel, Saar und Ruwer, die für den Wettbewerb angemeldet wurden. In der Jury wirken erstmals auch einige der neuen Mosel-Wein-Dozenten mit.

Weitere Proben dieser Art finden in den nächsten Wochen an der Mittel- und der Terrassenmosel statt. Insgesamt werden so in dem Wettbewerb rund 1200 Weine, die im offenen Ausschank in der Gastronomie angeboten werden, auf Qualität geprüft. Die besten Weine der Regionalproben qualifizieren sich für eine Finalprobe, in der in sieben Kategorien die Siegerweine ermittelt werden. Die Siegerweine werden im Juli in Bad Bertrich präsentiert.

Träger des Qualitätswettbewerbs, an dem sich jährlich rund 240 Gastronomiebetriebe mit Weinen von mehr als 300 regionalen Weinerzeugern beteiligen, sind Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Industrie- und Handelskammer Trier, Weinwerbung Moselwein, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel und der Hotel- und Gaststättenverband.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter www.derbesteschoppen.de.