1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Der Bühnennachwuchs ist gesichert

Der Bühnennachwuchs ist gesichert

Beim Workshop "Rock, Pop and more" haben 60 Nachwuchskünstler zum ersten Mal in Bands musiziert. Beim Abschlusskonzert in Welschbillig präsentierten sie ihr Können.

Welschbillig. Mit höchster Konzentration haben sich 60 Jugendliche ein Wochenende lang der Musik verschrieben. Beim fünften Workshop "Rock, Pop and more" erarbeiteten sie in acht Workshop-Bands jeweils zwei Titel, die sie beim Abschlusskonzert in der Kultur- und Marktscheune Welschbillig vor großem Publikum präsentierten. Für viele war es der erste große Bühnenauftritt, umso bemerkenswerter war die Souveränität, mit der sie die Aufgabe meisterten.
Die Bands boten ein abwechslungsreiches Programm von Metal über Reggae und Pop bis hin zum Traditional-Rock. Die Nachwuchsmusiker spielten Titel von Motörhead, Pink, Daft Punk oder den Beatles.
Zu den acht Bands, die für den Workshop zusammengestellt worden waren, gesellte sich mit den "Stamblrs" eine feste Band, die sich zum Teil aus ehemaligen Workshop-Teilnehmern zusammensetzt und ein spezielles Coaching durch den musikalischen Leiter, Günter Werno, erhielt.
Dadurch will der Workshop auf lange Sicht Impulse für die Gründung neuer Bands setzen und den musikalischen Nachwuchs nachhaltig fördern.
Sichtlichen Spaß hatten auch die Dozenten am Ergebnis ihrer Arbeit. Rock-Gitarrist Thomas Blug war erstmals dabei. Er lobte nicht nur das Konzept, sondern vor allem den fairen Umgang der Teilnehmer untereinander und das großartige Ergebnis.
Zum Abschluss des Abends zeigten die Dozenten - Günter Werno, Raoul Walton, Rüdiger Baldauf, Manuel Lothschütz, Markus Kröger, Chitral Somapala, Thomas Blug, Michael Stein und Christoph Haupers - bei Titeln wie "Highway Star" oder "Sledge Hammer", warum sie zu den besten ihres Genres zählen. red
Bilder des Workshops "Rock, Pop and more" und des Abschlusskonzerts in Welschbillog gibt es unter <%LINK auto="true" href="http://www.rock-pop-and-more.de" class="more" text="www.rock-pop-and-more.de"%> oder unter <%LINK auto="true" href="http://www.facebook.com/rockpopandmore" class="more" text="www.facebook.com/rockpopandmore"%>.