1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Der Eroberer trotzt Hindernissen

Der Eroberer trotzt Hindernissen

Das 40-jährige Bestehen ihrer Ehe haben sie aus Angst gefeiert, die goldene Hochzeit nicht mehr zu schaffen. Doch nun feiern Hubert und Eva Koch sogar eiserne Hochzeit - 65 Jahre Treue.

Trier-Pallien. Bei Hubert Koch war es Liebe auf den ersten Blick. "Er hat mir schon immer hinterhergeschaut, wenn er mich auf meinem Schulweg gesehen hat. Aber das hat er mir natürlich erst später erzählt", erinnert sich Eva Koch.
Als Hubert Koch 1947 mit seinem Kirchenchor, den Christkönigen der Pfarrei Trier-West, auf dem Markusberg von Haus zu Haus zog, sang er auch vor dem Elternhaus der 17-jährigen Eva. Als er diese dort in der Tür stehen sah, war es endgültig um Hubert Koch geschehen.
Um Eva wiederzusehen, nahm der junge Mann so einiges auf sich. Die Telefonnummer hatte er zwar - ein Telefon gab es aber in seinem Elternhaus nicht. Das sollte Hubert allerdings kein Hindernis sein. Er lief einfach zum benachbarten Lokal "Zur Schönen Aussicht" und fragte, ob er dort das Telefon benutzen dürfte. So bekam er Eva an die Strippe. Eine Verabredung an der Mariensäule wurde ausgemacht. "Da durfte mein Vater ja noch gar nicht wissen, dass ich mich mit meinem Freund treffe", lacht die heute 86-Jährige.
Nachdem Hubert Koch aus seinem Studium in Mainz zurückgekommen war, heiratete das Paar 1951. In ihrem Haus in Pallien wohnen die Eheleute nun seit genau 50 Jahren. Drei Kinder haben sie bekommen: eine Tochter und zwei Söhne. Dazu kommen vier Enkelkinder und drei Urenkel. Zur eisernen Hochzeit sind sie alle da. Der jüngste Sohn reist sogar extra aus Mexiko an.
Zu den Gratulanten zählt auch Ortsvorsteher Horst Erasmy. Er hat bereits die Glückwünsche der Stadt und der Ministerpräsidentin überbracht.
In ihren 65 Ehejahren haben Hubert und Eva Koch stets zusammengehalten. In den Urlaub fuhr der begeisterte Jäger Hubert Koch meistens allein: "Wir sind nicht viel verreist. Und wenn, dann war es da, wo er jagen konnte", erzählt seine Frau lachend. "Ich habe 254 Wildschweine geschossen", resümiert Hubert Koch. Einige davon servierte Eva bei Familienfeiern als Braten. jus