1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Der große Volksfreund-Jahresrückblick

Trier-Euren : Weltkriegsbombe erfordert Großeinsatz

(r.n.) Ein Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat die Menschen in Trier-Euren an sechs Tagen im September in Atem gehalten. Sie war bei Sondierungsarbeiten unter dem Platz der Bezirksportanlage Trier-West gefunden worden.

Alle 2300 Anwohner in einem Umkreis von 500 Metern müssen am 23. September ihre Wohnungen verlassen, bevor Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes das 250 Kilogramm schwere, explosive Weltkriegsrelikt entschärfen könenn. Nach 38 Minuten ist der Spuk vorbei.

Foto: Rainer Neubert