1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Der große Volksfreund-Jahresrückblick

Trier-Olewig : Sturzflut und Hagel in Trier

(r.n.) Das Unwetter am 11. Juli dauert nur kurz. Die Schäden durch Hagel und Hochwasser sind dennoch enorm. Vor allem Trier-Olewig ist betroffen. 25 Liter Niederschlag innerhalb von 25 Minuten sorgen für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller.

Im Tiergartental sind die Schäden in den Weinbergen besonders groß. Am Tag danach schaufelt Gärtner Johannes Schmidtgen das Eis aus seinen Gewächshäusern. „Wir haben gebetet, dass die Scheiben halten.“

Foto: Rainer Neubert