Der grüne Hahn und die elegante Henne

Der grüne Hahn und die elegante Henne

Wer sind die schönsten Piepmätze im Verein? Die Wellensittich Freunde Moselland Trier haben anlässlich einer Baby- und Jungvogelschau die Jungvögel der Vereinsmitglieder begutachtet und ausgezeichnet. Die nächste Vereinsschau ist am 25. Oktober in Thomm.

Trier/Wittlich. Die Wellensittich Freunde Moselland Trier, die DSV-Ortsgruppe Trier, haben eine Baby- und Jungvogelschau in Wittlich veranstaltet. Gastgeber waren zum zweiten Mal Konny Mitschke und Gerhard Schuh. Insgesamt wurden 35 Vögel von Bernd und Wolfgang Lörscher, Gerhard Schuh, Karlheinz Lequen, Mariette und Reinhold Schuh, alles Ortsgruppenmitglieder, ausgestellt.
Als Gastaussteller waren Ralf Rode und Sohn Rick aus Püttlingen im Saarland angereist.
Die Vereinsmitglieder bewerteten 26 ältere Jungvögel, getrennt nach Geschlechtern, sowie vier Hähne und fünf Hennen in der Kategorie Baby-Vögel. Die Bewertungen seien sehr lehrreich für ihn gewesen, sagte Ralf Rode später. Wolfgang Lörscher und Karlheinz Lequen werteten die Ergebnisse aus. Bei den Baby-Hähnen gewann ein großer eleganter normal dunkelgrüner Hahn.
Bestes Baby der Schau

Foto: (m_kreis )


Bei den Baby-Hennen konnte sich eine Henne in GG (Gelbgesicht) normal grau gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen. Bei der Endausscheidung um den Titel Bestes Baby der Schau gewann der grüne Hahn. Der Siegervogel stammt aus der Zucht von Bernd Lörscher aus Thomm. Die beste Henne, das sogenannte Gegengeschlecht, stammt ebenfalls aus der Zucht von Lörscher.
Bei den Jungvögeln überzeugte bei den Hähnen ein sogenannter doppelfaktoriger gelber Spangle Hahn aus der Zucht von Ralf Rode aus Püttlingen. Bei den Hennen in der Klasse setzte sich eine elegante opalingraue Henne durch, die aus der Zucht von Gerhard Schuh aus Wittlich stammt. Sie wurde zum besten Jungvogel gekürt. red
Die 20. Vereinsschau der Wellensittichfreunde ist am Sonntag, 25. Oktober, in Thomm.