1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Der Mercatus Phantasticus im Messepark Trier ist der erste von vier Mittelaltermärkten in der Region. Der TV präsentiert drei Termine.

Märkte : Burgfräulein, Gaukler und ein Hexenkönig: Mittelaltermarkt in Trier

Der Mercatus Phantasticus im Messepark Trier ist der erste von vier Mittelaltermärkten in der Region. Der TV präsentiert drei Termine.

Die Saisoneröffnung der Mittelaltermärkte in der Region bildet der zweite Mercatus Phantasticus im Messepark Trier. Die Tore sind geöffnet am Samstag, 10. März, von 11.30 bis 22 Uhr (Tavernen bis 23 Uhr) sowie am Sonntag, 11. März, von 12 bis 18 Uhr.

Der Markt wird ergänzt durch Elemente der mittelalterlichen Fantastik sowie Ausflüge in die Steampunkwelten von Jules Vernes und des viktorianischen Zeitalters.

Die aus dem Epos „Herr der Ringe“ bekannten Orks mit ihrem Lager, der Hexenkönig von Angmar, Hobbits, Zwerge und Elben sowie zauberhafte Faune und Besucher aus anderen Welten füllen das Ambiente.

 Der zweite Markt ist ein Neuzugang und alter Bekannter: Die Agentur Tri-Event übernimmt das Mittelalter Spectacel in Bernkastel-Kues und lässt den Markt nach dessen Ende 2015 am 9. und 10. Juni neu aufleben als Mittelaltertage zu Bernkastel-Kues am etablierten Standort Moselauen.

Markus Sollner, einer der beiden Agentur-Geschäftsführer: „Es war uns ein Anliegen, diesen alteingesessenen Markt zu reaktivieren. Wir freuen uns, dass die Stadt Bernkastel-Kues uns die Chance gibt, allen Mittelalterfreunden im Umkreis eine schöne Marktveranstaltung mit allen gewohnten Darbietungen und Höhepunkten zu präsentieren!“

 Geschäftsführer Sascha Kropp fiebert der fünften Auflage der Mittelaltertage zu Trier am 28. und 29. Juli im Palastgarten entgegen: „Zwei Legenden der Mittelalterszene, Pill & Pankratz, werden erstmals in Trier zu hören sein. Wir sind dankbar für die Unterstützung  unseres Schirmherrns Oberbürgermeister Wolfram Leibe, der sich in den vergangenen Jahren als der rote Ritter in der Mittelalterszene einen Namen gemacht hat.“

Leibe  befand in seinem Grußwort zum Markt im Vorjahr: „Geschichte erlebbar machen – das ist das Ziel dieser Veranstaltung. Damit wird ein Stück der Trierer Historie vor dem Vergessen bewahrt. Die zahlreichen Akteure tragen zur Vielfältigkeit unserer Stadt bei: faszinierend für Gäste und Einheimische.“

 Zum Abschluss der Saison folgen die dritten Mittelaltertage auf den Wiesen und Ruinen der Burg Birkenfeld am 11. und 12. August. Höhepunkte sind das spektakuläre Schwertkampfturnier sowie das große Mittelalter-Lager mit mehr als 300 Mitwirkenden.

Auf allen Märkten sorgen die Darbietungen der Künstler und Darsteller für Kurzweil. Gaukler & Zauberer, Barden & Geschichtenerzähler, Spielleute sowie die Lagergruppen entführen die Zuschauer in eine Welt vergangener Tage. Tavernen, Spelunken und Garküchen laden zum Verweilen und Genießen authentischer Speisen und Tränke ein.

Die beiden Märkte in Trier sowie der neu übernommene Markt in Bernkastel-Kues werden vom Trierischen Volksfreund präsentiert.

Der Vorverkauf für den Mercatus Phantasticus läuft bereits, für alle anderen Märkte eröffnet der Vorverkauf am 1. März.

Tickets für alle vier Märkte gibt es unter der TV-Ticket-Hotline 0651/7199-996, unter www.ticket.volksfreund.de sowie im TV-Service-Center Trier (Neustraße 91).

Alle Informationen zum Programm unter der Internetseite www.mittelaltertage.com