Der nächste Wechsel in der CDU: Ulrich Dempfle legt Ämter nieder

Trier · Nach dem Wechsel im Parteivorsitz steht der Trierer CDU der nächste Wechsel bevor: Ulrich Dempfle, Fraktionsvorsitzender im Trierer Stadtrat, legt zum 1. August sein Amt nieder und gibt auch sein Mandat zurück.

 Ulrich Dempfle.TV-Foto: Archiv

Ulrich Dempfle.TV-Foto: Archiv

Trier. In CDU-Kreisen war die Entscheidung erwartet worden, doch der Zeitpunkt war unklar. Gestern Abend verkündete Ulrich Dempfle der CDU-Fraktion im Trierer Stadtrat, dass er mit Wirkung zum 1. August sein Amt als Fraktionsvorsitzender niederlege. "Die zeitliche Inanspruchnahme durch die politischen Ämter, die in den letzten Wochen und Monaten kontinuierlich gewachsen ist, lässt sich so nicht mehr dauerhaft mit meiner beruflichen Tätigkeit vereinbaren", sagte Dempfle, der in Trier ein Notariatsbüro führt. Dempfle (55) ist seit 16 Jahren im Stadtrat. Die Fraktion führte er seit vier Jahren. Mit ihm als Spitzenkandidat hatte die CDU 2014 bei der Kommunalwahl 34,3 Prozent der Stimmen gewonnen und war damit klar stärkste Fraktion im Stadtrat geblieben. Dempfle gilt, gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Bernard Kaster, als Kopf hinter dem schwarz-grünen Bündnis im Stadtrat sowie hinter der letztlich erfolglosen Oberbürgermeister-Kandidatur der Quereinsteigerin Hiltrud Zock 2014. Kaster hatte sein Amt als Kreisvorsitzender im März aufgegeben. Ihm war sein Vize Udo Köhler gefolgt, der auch Vize-Fraktionschef ist und für die CDU in den Landtag will.
Köhler wollte sich gestern Abend auf TV-Anfrage nicht zur Nachfolge Dempfles äußern, gilt aber als wahrscheinlicher Kandidat. Die Entscheidung Dempfles nehme die CDU-Fraktion mit großem Bedauern zur Kenntnis, sagte Köhler und dankte Dempfle für sein langjähriges Engagement. Die Neuwahl des Fraktionsvorsitzenden ist auf Montag, 20. Juli, terminiert. Auf Dempfles Stadtratsmandat dürfte Martha Scheurer nachrücken. mic