Kolumne Straßenkampf Deutschland, einig Raser-Land! – Warum die Autobahn ein Tempolimit braucht

Ein Multimillionär rast mit einem Bugatti über eine Autobahn – und gefährdet andere. Warum gibt es keine flächendeckenden Tempolimits in Deutschland?

Der Bugatti Chiron gilt als teuerstes und schnellstes Auto der Welt.

Der Bugatti Chiron gilt als teuerstes und schnellstes Auto der Welt.

Foto: dpa-tmn/Bugatti

Wer rasen will, kommt nach Deutschland. Das ist auf den Autobahnen – auch in der Region Trier – immer wieder zu beobachten. Sportwagen mit fremden Nummernschildern heizen mit Affenzahn an den anderen Fahrzeugen vorbei. Egal ob es Porsche, Lamborghini oder Ferraris in der Region sind oder seltenere Fahrzeuge, die es in überregionale Nachrichtenportale schaffen. So machte kürzlich eine Meldung die Runde, die sich auch in Teilen der Trierer Online-Community schnell verbreitete: Radim Passer, ein tschechischer Superreicher, ist auf der A2 zwischen Berlin und Hannover mit seinem Bugatti Chiron mit 417 Kilometern pro Stunde über die Autobahn gebrettert. Die Straße war nicht für die Aktion gesperrt. Er hat es einfach mal so gemacht. Weil er es kann und weil es offensichtlich nicht verboten ist. Statt diese verantwortungslose Raserei zu verurteilen, beklatschen einige Menschen die Aktion mit der Rekord-Geschwindigkeit.