1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Die Band Backstage will in diesem Jahr voll durchstarten. Sebastian, Christopher und Franz  erzählen, was sie vorhaben.

Musik : Alles, was sie wollen, ist Musik, Musik, Musik

Die Band Backstage will in diesem Jahr voll durchstarten. Sebastian, Christopher und Franz erzählen, was sie vorhaben.

Die Country-Rock- und Bluesband Backstage aus Morscheid ist bereits seit September 2016 in der Region unterwegs. In dieser vergleichsweise kurzen Zeit hat das Trio viele Fans gewonnen. Auch überregional hat Backstage aufhorchen lassen. Konzertanfragen aus dem gesamten Bundesgebiet liegen vor. Im Sommer sind bereits insgesamt 30 Auftritte unter Dach und Fach.

Sebastian Opitz gründete die Band bereits im Jahr 2000. Er stammt aus Travemünde (Schleswig-Holstein), über Magdeburg und Frankfurt gelangte Opitz nach Trier. Hier fand der Bandgründer mit Christopher Marzi und dem Trierer Musikurgestein Franz Fiesta zwei Gleichgesinnte. Die Band war geboren. Seit dem ersten Auftritt im September 2016 in Morscheid ist viel passiert.

Musikalisch setzt Backstage auf Country-Rock, Irish Folk und Blues. Dabei orientieren sich die Musiker an Fersengold, Johnny Cash und Marius Müller-Westernhagen. Neben bekannten Coversongs präsentiert Backstage auch eigene Songs. Ende des Jahres soll das erste Album erscheinen.

„Die Musik ist für uns nicht irgendein Hobby, sondern eher eine Art Berufung”, sagt der 35-jährige Opitz. Gerade diese Leidenschaft soll der Band zum nächsten Schritt verhelfen. „Wir haben bereits Anfragen aus ganz Deutschland und möchten im besten Fall irgendwann die Musik zu unserem Beruf machen“, so Opitz weiter.

Hinter solch einem Vorhaben steckt allerdings jede Menge Arbeit und Geduld. Besonders das Marketing darf hierbei nicht unterschätzt werden. Es gibt also auch neben der Bühne einiges zu tun, um den nächsten Schritt gehen zu können. Das hochprofessionelle Equipment hebt Backstage zudem von vielen anderen Bands ab. Eine bestimmte Zielgruppe gibt es nicht. „Bei uns soll es keine Altersgrenzen geben. Alle, die Party machen möchten und Livemusik lieben, sind bei uns willkommen”, sagt Christopher Marzi, Gitarrist und Sänger der Band. Als bisher größten und schönsten Auftritt hat Marzi das Konzert im Mertesdorfer Schwimmbad zur Feier des 50-jährigen Bestehens vor mehreren Hundert Besuchern in Erinnerung. „Das war schon eine ganz besondere Atmosphäre.” In diesem Jahr freuen sich die drei Musiker besonders auf ihre Gigs auf dem Altstadtfest in Trier sowie beim Parkfest im luxemburgischen Mertert.