Die Bildersprache des Trierer Doms

Die Bildersprache des Trierer Doms

TRIER. (red) Der Dom ist reich an Bildern, Figuren und Symbolen. Mit einem neuen Angebot möchte die Dom-Information diese Symbolsprache der christlichen Kunst verständlich machen. Dazu gibt es regelmäßig "Meditationen im Kirchenjahr".

An Heiligen- und weiteren Festen werden ausgewählte Kunstwerke betrachtet. Im Mittelpunkt des rund 20-minütigen Angebots steht der tagesbezogene Schrifttext. Die nächste meditative Betrachtung ist am Donnerstag, 25. März. den Verkündigungs-Darstellungen im Dom gewidmet. Treffpunkt ist um 17 Uhr der Schriftenstand des Doms. Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich. Dom-Information, Liebfrauenstraße 12, Telefon 0651/979079-0, info@dominformation.de