Die Comedy-Slammer suchen ihren Meister

Die Comedy-Slammer suchen ihren Meister

Es kann nur einen geben: Die Besten der Comedy Slam Saison 2015/16 treffen sich morgen in der Mensa der Trierer Fachhochschule zum Finale. Dort wird der Constantin-Comedy-Preis verliehen.

Trier. Bereits zum zwölften Mal seit der Einführung 2005 wird der beste Comedy-Slammer des Jahres mit dem Constantin-Comedy-Preis ausgezeichnet. Von diesem Wettstreit profitieren natürlich vor allem die Gäste: Wenn der Preisträger morgen Abend in der Mensa der Trierer Fachhochschule ermittelt wird, werden alle antretenden Künstler ihr Können in der Praxis beweisen müssen. Präsentiert wird eine abwechslungsreiche Mischung aus Improvisationscomedy, Stand-Up-Comedy und musikalischen Beiträgen. Die Zuschauer ermitteln den Gewinner in einem demokratischen Verfahren, allerdings nicht wie sonst üblich mit einer Abstimmung durch lauten Applaus, sondern durch das Verteilen sogenannter Abstimmungsmünzen. Der Slammer, der am Ende des Abends am meisten (Münz-) Gewicht auf die Waage bringt, gewinnt. Der Comedy Slam fand 2004 erstmalig in Trier statt - gleichzeitig die Geburtsstunde des deutschen Comedy Slams, einem Subformat des Poetry Slams.
Der Master Comedy Slam 2015/16 findet morgen, Samstag, 9. April in der Mensa der Trierer Fachhochschule statt. Die Veranstaltung beginnt gegen 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet 12,50 Euro (ermäßigt 8,50 Euro).red

Mehr von Volksfreund