Die Kandidatenliste der Christdemokraten steht

Die Kandidatenliste der Christdemokraten steht

Oswald Disch, Ortsbürgermeister von Ralingen und Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Trier-Land, führt als Spitzenkandidat die Verbandsgemeinderatsliste der CDU Trier-Land an. Die Christdemokraten haben ihre Liste in Newel aufgestellt.

Newel. Mit einem leicht veränderten Personalangebot geht die CDU Trier-Land in die anstehende Kommunalwahl in der Verbandsgemeinde Trier-Land am 25. Mai.
Kommunalwahl 2014


Laut Gemeindeverbandsvorsitzendem Oswald Disch zeige sich, dass der Bürger klare politische Antworten und Konzepte honoriere. Die CDU müsse deshalb gute Antworten auf neue kommunale Herausforderungen finden und sie den Menschen vor Ort erfahrbar machen, sagte der Christdemokrat bei der Aufstellung der Liste in Newel. Die CDU in der Verbandsgemeinde wolle auch weiterhin Verantwortung tragen. Die bisherige Arbeit sei das Zeugnis, mit dem sie sich bewerbe.
Bisher 14 Mandate


Die derzeit noch amtierenden Ratsmitglieder Annegret Seemann und Franz-Josef Scharfbillig kandidieren nicht mehr für eine neue Wahlperiode. Ralf Kierspel, Spitzenkandidat bei der Wahl 2009, rangiert auf der neuen Vorschlagsliste nur noch auf Platz 17. Otto Christian, 2009 noch nicht auf der Liste, wurde nun auf Platz 4 gesetzt.
Seit der bisher letzten Wahl umfasst die CDU-Fraktion im Rat 14 Mitglieder. Insgesamt gehören dem Gremium 36 Männer und Frauen an. red/har
Extra

1. Oswald Disch (Ralingen), 2. Josefa Feltes (Trierweiler), 3. Alexander Bohr (Welschbillig), 4. Otto Christian (Newel), 5. Melitta Wallenborn (Zemmer), 6. Winfried Bindges (Igel), 7. Uwe Stadler (Langsur), 8. Guido Gangolf (Kordel), 9. Volker Barth (Ralingen), 10. Karl-Heinz Premm (Trierweiler), 11. Franz Neises (Welschbillig), 12. Matthias Mohn (Newel), 13. Thomas Ehlenz (Igel), 14. Rüdiger Buschmann (Welschbillig), 15. Karl-Heinz Schneider (Trierweiler), 16. Christel Bauer (Langsur), 17. Ralf Kierspel (Aach), 18. Willi Arnoldy (Newel), 19. Heiko Schichel (Zemmer), 20. Werner Olk (Welschbillig), 21. Claudia Hardy (Ralingen), 22. Matthias Burg (Trierweiler), 23. Dominik Schmitt (Igel), 24. Hans-Josef Scheuern (Newel), 25. Lothar Zengerling (Welschbillig), 26. Christian Zöpfchen (Kordel), 27. Guido Lunkes (Zemmer), 28. Anne-Marie Borne (Trierweiler), 29. Thekla Daleiden (Langsur), 30. Franz-Josef Kimmlingen (Ralingen), 31. Harald Görgen (Newel), 32. Hermann Lichtenthal (Welschbillig), 33. Heinz Winter (Trierweiler), 34. Norbert Schmitt (Ralingen), 35. Maria Braun (Langsur), 36. Marc Fischer (Kordel). Die Ersatzkandidaten: 37. Norbert Weis (Welschbillig), 38. Katja Disch (Ralingen). har

Mehr von Volksfreund