1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Die Kinder können kommen: "Meine Burg" eingeweiht

Die Kinder können kommen: "Meine Burg" eingeweiht

Strahlende Gesichter hat es am Samstag gleich dutzendweise in der Thebäerstraße in Trier-Nord gegeben: Der Neubau des Kinderschutzbunds, "Meine Burg", wurde mit etlichen Gästen feierlich eingeweiht, darunter Staatsministerin Malu Dreyer, Oberbürgermeister Klaus Jensen sowie die Bundes- und Landesvorsitzenden des Kinderschutzbunds, Heinz Hilgers und Christian Zainhofer. Dank hilfsbereiter Spender - so hat etwa die große TV-Spendeaktion unter dem Motto "Meine Burg - ein Haus, ein Traum und tausend Chancen" 300 000 Euro eingebracht (der TV berichtete) - konnte das langjährige Projekt verwirklicht werden, das in dem neuen Gebäude nun moderne und funktionale Räume bereithält.

(gsb)/TV-Foto: Gabriela Böhm