Die Liturgie und die christliche Hoffnung

Die Liturgie und die christliche Hoffnung

Trier. (red) Seine öffentliche Antrittsvorlesung wird Professor Klaus Peter Dannecker am kommenden Montag, 21. Januar, um 20.15 Uhr in der Promotionsaula des Bischöflichen Priesterseminars Trier, in der Trierer Jesuitenstraße 13, halten.

Professor Dannecker ist der neue Inhaber des Lehrstuhls für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät Trier. Er wird zum Thema "Lex orandi - Lex sperandi - Die Liturgie und die christliche Hoffnung" sprechen.