1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Die nächsten zehn Jahre sind sie Ehrenbeamte

Die nächsten zehn Jahre sind sie Ehrenbeamte

Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kordel: Die Mitglieder mussten laut Tagesordnung zwei Stellvertreter für den amtierenden Wehrführer Stephan Roth wählen. Die Entscheidung fiel auf die beiden Wehrmänner Ralf Kaeding und Rüdiger Fischer.

Kordel. Die zur Wahl vorgeschlagenen Wehrmänner Ralf Kaeding und Rüdiger Fischer haben alle Qualifikationsnachweise erfüllt und wurden von den 28 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern der Feuerwehr mit nur wenigen Gegenstimmen zu stellvertretenden Wehrführern gewählt. Wolfgang Reiland, Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Trier-Land vereidigte Kaeding und Fischer. Sie sind nun für zehn Jahre Ehrenbeamten. Die Versammlung wählte außerdem Sebastian Wagner zum neuen Kassierer.
Außerdem beförderte Reiland einige Feuerwehrleute: Rüdiger Fischer zum Brandmeister, Christoph Siemer zum Hauptfeuerwehrmann, Kaspar Heitland zum Oberfeuerwehrmann und Robin Gans zum Feuerwehrmann. Da Ralf Kaeding jetzt auch in der Atemschutzgerätewerkstatt der VG in Kordel mitarbeiten wird, wurde er auch hierfür offiziell verpflichtet. Außerdem wurden der ehemalige Wehrleiter Peter Heinz und der ehemalige Wehrführer Medard Roth wegen ihrer außergewöhnlichen Leistungen im Feuerwehrwesen zu Ehrenmitgliedern ernannt.
In der anschließenden Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kordel zog der Schriftführer Dr. Hermann- Josef Dixius eine Bilanz der Arbeit des Jahres 2012: Es gab 48 Einsätze, davon 18 Brandeinsätze. Erstmals habe die Zahl der Brandeinsätze wieder deutlich zugenommen, oft sei leichtsinniges Verhalten seitens der Brandverursacher im Spiel gewesen. Zudem wurde die Feuerwehr zu zwölf Einsätzen zur Hochwasserabwehr oder bei Wasserschaden gerufen. Bei vier Verkehrsunfällen stand die Wehr zur Bergung von Personen und zur Unfallstellenabsicherung bereit. Aber auch kleinere Einsätze zur Baumbeseitigung oder zur Unterstützung hilfloser Personen seien wichtig. Außerdem 2012 auf dem Programm: zehn Außenübungen, fünf Unterrichtseinheiten und sechs Spezialübungen für einzelne Facheinheiten. Zudem haben 13 Wehrleute die Fachlehrgänge der Verbandsgemeinde und drei Aktive die Lehrgänge an der Landesschule erfolgreich bestanden.
Zum Jahresbeginn besteht die Feuerwehr Kordel aus 34 Aktiven, jüngstes Mitglied ist Julia Wingerath, die aus der eigenen Jugendfeuerwehr übernommen wurde. Katja Fischer und Christoph Siemer leiten die Jugendfeuerwehr. Die Altersabteilung hat neun Mitglieder. Der Förderverein unter Leitung von Albert Koster sorgt für die zweckgebundene Verwendung der Einnahmen und Mitgliedsbeiträge für Neubeschaffungen. Im ausgebauten Feuerwehrgerätehaus ist können alle Fahrzeuge und Geräte gut untergebracht werden. red