Die Römer kommen wieder und bleiben einen Tag länger

Die Römer kommen wieder und bleiben einen Tag länger

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Juli erlebt das Trierer Römerfest in diesem Jahr eine Neuauflage, allerdings zu einem anderen Termin und um einen Tag verlängert. Die Freiluft-Show in den Kaiserthermen unter dem Motto "Römisches Leben hautnah" beginnt am Donnerstag, 15. Juni (Fronleichnam), pausiert am Freitag und geht am Wochenende 17./18. Juni weiter.


Mit dem arbeitsfreien Donnerstag als Eröffnungs- und zusätzlichem Veranstaltungstag habe man bei den Koblenzer Historienspielen gute Erfahrungen gemacht, erklärt Thomas Metz, Chef der rheinland-pfälzischen Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) auf TV-Anfrage. In diesem Jahr geht das Spektakel auf dem Gelände der Festung Ehrenbreitstein an Christi Himmelfahrt (25. Mai) und am 27./28. Mai über die Bühne.
Die erste Auflage des von der GDKE veranstalteten Römerfestivals am 24./25. Juli 2016 in den Trierer Kaiserthermen hatte rund 11 000 Besucher angezogen. Mehr als 200 Akteure aus mehreren Ländern präsentierten als Legionäre, Gladiatoren, Kaufleute oder Handwerker "Antike zum Anfassen". Diesmal sollen die Zahl der Teilnehmer und die inhaltliche Bandbreite noch größer sein. An eine Anknüpfung an die städtische Großveranstaltung Brot & Spiele, 2012 letztmals organisiert und dann aus finanziellen Gründen eingestellt, sei weiterhin nicht gedacht, so Thomas Metz. rm.

Mehr von Volksfreund