1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Die Sache mit dem Trockenloch

Die Sache mit dem Trockenloch

Das war der wärmste März seit ewigen Zeiten. Haben Sie bestimmt gelesen dieser Tage im TV.

Oder auch gemerkt, denn das Wetter ist ja eine ziemlich demokratische Einrichtung: Gilt für alle in Trier und rundherum gleichermaßen. Eine Sache hat mich in dem Bericht aber nachdenklich gemacht. "Trier ist in einem Trockenloch", hat der Wetter-Experte gesagt. Eieiei! Da wird man als Vieztrinker ja gleich ganz unruhig. Hoffentlich schadet das der Entwicklung der Apfelblüten mal nicht! Im April und Mai geht es mit denen ja meistens so richtig los. Aber wo keine Blüte, da auch kein Apfel. Und wo kein Apfel, da auch kein Viez. Sicherheitshalber müsste ich also eigentlich jetzt mit meinen Viezvorräten haushalten, so dass ich einen Restbestand für 2018 übrig habe - falls die Ernte schlecht ausfällt. Da es aber jetzt schon so warm ist, ist mein Viezdurst auch ungleich höher und der Verbrauch ebenso - ein echter Teufelskreis! Ich glaube, das diskutiere ich am Sonntag mal mit meinen Kumpels beim verkaufsoffenen Sonntag - wenn unsere Frauen uns vor der Viezkneipe abstellen. Da ist jedenfalls eins sicher: Ein Trockenloch gibt es da nicht. In diesem Sinne, Prost! Euer Kolumne Viez-Jupp