1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Die Siegerlady kommt aus Thomm

Die Siegerlady kommt aus Thomm

Die Wellensittich-Freunde Moselland Trier (DSV OG TRIER) haben ihre diesjährige Baby- und Jungvogelschau in Wittlich veranstaltet. Gastgeber waren dieses Mal Konny Mitschke und Gerhard Schuh.

Trier/Wittlich. Wer hat den schönsten Jungvogel? Die Entscheidung darüber musste die Jury kürzlich unter insgesamt 44 Vögeln treffen, die die Vereinsmitglieder Bernd und Wolfgang Lörscher, Gerhard Schuh, Karlheinz Lequen, Mariette und Reinhold Schuh ausgestellt hatten.
Acht Hähne, 14 Hennen


Gastaussteller war Ralf Rode, der gemeinsam mit seinem Sohn Rick aus Püttlingen im Saarland angereist war. Acht Hähne und 14 Hennen wurden in der Kategorie Babyvögel ausgestellt, 22 ältere Jungvögel bewertete die Jury in gesonderten Klassen nach Geschlechtern getrennt.
Nacheinander führte jeder der anwesenden Mitglieder und auch der Gastaussteller seine eigene Bewertung durch. Die Auswertung der Bewertungsbögen oblag Wolfgang Lörscher.
Nach einer spannenden Wartezeit lag das Endergebnis vor. Bei den Baby-Hähnen gewann ein großer eleganter zimthellgrüner Hahn, der durch seinen vielversprechenden Gesamteindruck punktete. Ein sehr schöner Vogel, der für die Zukunft hoffen lässt.
Bei den Hennen konnte sich ein normal dunkelgrüner Vogel gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen. Bei der Endausscheidung um den Titel Bestes WS-Baby der Schau gewann die normal dunkelgrüne Henne mit 6:2 Stimmen gegenüber dem Hahn. Den diesjährigen Gewinner stellte somit Bernd Lörscher, aus dessen Zucht dieser Siegervogel stammte. Das beste Gegengeschlecht, der zimthellgrüne Hahn, kam aus der Zucht von Ralf Rode aus Püttlingen.
Bei den Jungvögeln überzeugte bei den Hähnen ein in sehr guter Kondition befindlicher zimtmauve Hahn aus der Zucht von Karlheinz Lequen aus Wittlich, der ein sehr schönes Schauverhalten an den Tag legte. In der Klasse der Jungvogelhennen setzte sich eine elegante, dunkelgrüne Henne durch, die aus der Zucht von Bernd Lörscher aus Thomm stammte. Den Titel Bester Jungvogel der Schau errang mit 6:2 Stimmen der zimtmauve Hahn von Karlheinz Lequen.
Vereinsschau im Oktober

 Das sind zwei der Sieger-Wellensittiche. Fotos (2): Wolfgang Lörscher
Das sind zwei der Sieger-Wellensittiche. Fotos (2): Wolfgang Lörscher Foto: (h_st )


Die Vereinsmitglieder dürfen nun sehr gespannt sein, wie sich die präsentierten Wellensittiche, die fast alle in guter bis sehr guter Qualität ausgestellt wurden, bis zur 21. Vereinsschau am 30. Oktober in Thomm weiterentwickeln. Der Vorsitzende Karlheinz Lequen wünschte den Siegern weiterhin viel Erfolg und bedankte sich bei den Mitgliedern und Gästen für den harmonischen Verlauf dieser vereinsinternen Schau. Die ganze Veranstaltung war von Freundschaft und bester Laune geprägt.
Im Anschluss dankte der Vorsitzende den Gastgebern Konny Mitschke und Gerhard Schuh für die Bereitstellung von Räumlichkeiten und überreichte ihnen dafür ein kleines Blumenpräsent. red