Trier: Die Stadtwerke haben wieder zwei Chefs

Trier : Die Stadtwerke haben wieder zwei Chefs

Steffen Maiwald hat seine Arbeit als kaufmännischer Vorstand bei den Stadtwerken Trier (SWT) aufgenommen. Gemeinsam mit Technikvorstand Arndt Müller bildet er künftig die Doppelspitze der SWT. Dazu sagt Wolfram Leibe, Oberbürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzender der Stadtwerke Trier: „Ich freue mich, dass unsere Stadtwerke jetzt wieder mit zwei kompetenten und führungsstarken Vorständen besetzt sind.

Steffen Maiwald hat sich als Alleingeschäftsführer der Stadtwerke Hanau profiliert, verfügt über ein erstklassisches kaufmännisches Wissen und bringt ein umfangreiches energiewirtschaftliches Vertriebs-Know-how mit nach Trier.“

Diplom-Kaufmann Maiwald freut sich auf die neue Aufgabe: „Ich habe mich bereits in den vergangenen Wochen regelmäßig mit meinem Vorstandskollegen Arndt Müller getroffen und ausgetauscht. Jetzt kann ich es kaum erwarten, endlich auch die Kolleginnen und Kollegen, unsere Kunden und das gesamte Umfeld persönlich kennenzulernen.“ Der 52-Jährige ist in Görlitz (Sachsen) geboren, hat früher beim Energieversorger E-On gearbeitet und hatte sich in einem Auswahlverfahren durchgesetzt. In einer Sondersitzung der SWT-Aufsichtsgremien war er im November 2018 einstimmig zum kaufmännischen Vorstand gewählt worden(der TV berichtete).

Maiwald tritt die Nachfolge von  Olaf Hornfeck an, der seit 1. November 2018 als Vertriebsvorstand der Städtische Werke AG in Kassel aktiv ist.

Mehr von Volksfreund