Die Suche nach dem nächsten Star

Die Suche nach dem nächsten Star

Der Verein Schmit-z e.V. lädt wieder zum Sommerfest ein. Mit dabei ist einer, der es im vergangenen Jahr nach dem Fest zu einiger Bekanntheit brachte.

Trier (red) Der Willy-Brandt-Platz zwischen Mustorstraße und Kurfürstlichem Palais gehört zu den selteneren Veranstaltungsorten in Trier. Am kommenden Samstag, 12. August, füllt ihn der Schmit-z e.V. wieder mit Leben. Der Verein lädt wieder zum Sommerfest ein.
Ab 15 Uhr beginnt das Fest, das Nachbarschaft, Passanten, Schwule, Lesben & Trans-Menschen mit dem Schmit-z Verein zusammen bringt. Denn mittlerweile hat sich das Sommerfest als Stadtviertelfest etabliert und ist in den Terminkalendern der Anwohner bereits vorgemerkt.
Für die Kinder gibt es wieder einen Mal- und Schminkstand. Neben selbstgebackenem Kuchen, Sektbar, frisch gezapftem Bier und Barbecue wird vor allem viel für Augen und Ohren geboten.
Auf der Bühne stehen dieses Jahr Rike Port, eine Triererin die laut, stark und emotional ihr Publikum mit neuen Arrangements altbekannter Songs einnehmen will. Ebenso wollen die Trierer Duhmstaan Musikanten die Besucher mit ihren Blasinstrumenten zum Tanzen bringen. Am frühen Abend moderiert Dietmar Kruppert die traditionelle Talentshow, zu der man sich noch bis zum Tag des Sommerfestes anmelden kann (per E-Mail an alex.rollinger@schmit-z.de ).
Letztes Jahr war der glückliche Gewinner Robin Becker, der nach seinem Sieg Bekanntheit als Trierer DSDS-Kandidat erlangte und auch dieses Jahr wieder auf der Bühne stehen wird. Am Ende der Show darf das Publikum wieder für den Gewinner abstimmen.
Nach der Show auf dem Willy-Brandt-Platz geht es im Schmitz-z in der Mustorstraße gleich gegenüber des Willy-Brandt-Platzes nahtlos weiter. Dort steigt die Aftershow Party ab 22 Uhr, zwischen 22 und 23 Uhr ist der Eintritt frei. DJ Markus sorgt für gute Laune und tanzbare Beats.