1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Diebe steigen in Fachhochschule ein

Diebe steigen in Fachhochschule ein

Diebe sind am Wochenende in die Fachhochschule Trier eingebrochen. Auch ein Auto wurde aufgebrochen. Ob ein Zusammenhang besteht, oder ob die gleichen Täter in den vergangenen Wochen in Trierer Schulen und Kindertagesstätten eingestiegen sind, ist unklar.

Trier. (red/woc) Sechs Monitore und einen Computer im Wert von mehr als 1500 Euro ließen Diebe mitgehen, die am Wochenende in die Fachhochschule Schneidershof eingebrochen sind. "Wann genau die Täter nach Aufhebeln eines Fensters in die FH eingedrungen sind, ist nicht bekannt", erklärt Polizei-Pressesprecherin Monika Peters. Entdeckt wurde der Einbruch am Montag.

Ebenfalls am Montag, zwischen 10 und 1.40 Uhr, wurde auf dem FH-Parkplatz an der B 51 ein Audi 80 aufgebrochen. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und stahlen eine schwarze Reisetasche, in der sich Bekleidung und eine Computer-Speicherplatte der Marke Fujitsu-Siemens befanden. Auch vor einer Kühltasche mit Lebensmitteln machten die Diebe nicht Halt.

Die Polizei warnt davor, das Diebesgut anzukaufen. Zeugen sind gebeten, sich mit der Kripo, Telefon 0651/2019-257, in Verbindung zu setzen. Ob die Taten in Verbindung stehen mit den knapp 20 Einbrüchen in Trierer Schulen und Kindergärten in den vergangenen Wochen (der TV berichtete), steht nicht fest. "Im Moment gehen wir nicht von einem Zusammenhang aus", erklärt Polizei-Sprecherin Peters.