DIESE HÄUSER HELFEN

BENEDIKT-LABRE-HAUS: Träger dieser Einrichtung ist der Caritasverband für die Region Trier. Die Teestube ist eine Begegnungs- und Beratungsstelle für wohnungslose und arbeitslose Frauen und Männer mit 40 Plätzen.

Die Besucher müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Die Teestube ist täglich von 9 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet. Im Übernachtungsheim stehen 25 Plätze für wohnungslose Männer ab 18 Jahren in Dreibettzimmern zur Verfügung. Das Übernachtungsheim ist täglich von 17 bis 9 Uhr geöffnet. Der Einlass erfolgt bis 22 Uhr. Der Orientierungsbereich bietet acht Männern, deren Problemlagen ungeklärt sind, eine vorübergehende Wohnmöglichkeit. Kontakt: Benedikt-Labre-Haus, Luxemburger Straße 2, 54294 Trier, Telefon 0651/88130 und 88140.HAUS LUKAS: Die Einrichtung bietet 15 Männern, die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind, die Möglichkeit, wieder eine Unterkunft zu bekommen. Für zwei wohnungslose Paare stehen Zwei-Zimmer-Wohnungen zur Verfügung. Beschäftigungsmöglichkeiten werden in der arbeitstherapeutischen Werkstatt St. Martin angeboten. Kontakt: Haus Lukas, Herzogenbuscher Straße 61, 54292 Trier, Telefon 0651/9679910.HAUS MARIA GORETTI: Träger dieses Heims ist der Sozialdienst katholischer Frauen. Mädchen und Frauen, die vor Bedrohungen oder Misshandlungen flüchten, werden mit ihren Kindern hier aufgenommen. Zentrale Anlaufstelle für Frauen in Not- und Konfliktsituationen ist das Café Haltepunkt. Auch suchtkranke und wohnungslose Frauen finden Beratung und Hilfe. Kontakt: Haus Maria Goretti, Krahnenstraße 33, Telefon 0651/94960. (jp)